Hyper 280 3D umstllung von Futaba auf Jeti (S-Bus)

Mein Hyper 280 3D von AerialFreaks hat einen NAZE32-ACRO Flight Controller, dieser wird von einem Futaba R7003SB Empfänger über S-Bus angesteuert. Dieser Empfänger wird nun durch einen Jeti R3L ersetzt und die Ansteurung wird weiter über S-Bus erfolgen.
HYPER280-001-1

Als erstes habe ich den Empfänger Jeti R3L vorbereitet, dazu habe ich erst mal ein  Softwareupdate auf Version 3.24 S.Bus durchgeführt.
IMG_0185_mk
Als nächstes habe ich den Empfänger auf S-Bus eingestellt, dazu habe ich die JetiBox benutzt. Im Menü bin ich auf “Main Settings” gegangen, von da auf “Serial Link” und in diesem Menüpunkt habe ich “SimplexBus-T” ausgewählt. Nun habe ich den Empfänger mit dem Sender gebunden.
IMG_0187_mk
Nun habe ich den Flight Controler mit dem Empfänger verbunden, dafür habe ich das mitgelieferten Sbus Signal Inverter Kabel am Empfänger Port 3 eingesteckt.

Nun kann der Hyper 280 3D neu eingeflogen werden.

Blade 180 CFX mit Jeti und Spartan Vortex VX1p

Heute habe ich meinen Blade 180 CFX von Futaba / micro Brain auf Jeti R3L mit Spartan Vortex VX1p umgebaut.
Jeti6

Als erstes habe ich den Empfänger Jeti R3L vorbereitet, dazu habe ich erst mal ein  Softwareupdate auf Version 3.25 durchgeführt.Jeti1

Als nächstes habe ich den Empfänger auf EX Bus eingestellt, dazu habe ich die JetiBox benutzt. Im Menü bin ich auf “Main Settings” gegangen, von da auf “Serial Link” und in diesem Menüpunkt habe ich “EX Bus” ausgewählt. Nun habe ich den Empfänger mit dem Sender gebunden.
Jeti2

Danach war das FBL Vortex VX1p dran, dazu habe ich die Software auf die Version M6 v4.51 upgedatet. Nun habe ich das FBL mit dem Empfänger über das mitgelieferte Kabel angeschlossen. FBL Port Rx mit Empfänger Port 4 / Ext.
Jeti3
D
ann wurde das FBL mit dem USB an den PC angeschlossen und die Software Spartan Studio gestartet. In der Software wurde im Menü “Receiver” angewählt und darin “EX Bus” ausgewählt und mit “SET” bestätigt.
Jeti4
Jetzt folgte die Geberzuordnung im Menü “Transmitter”Jeti5
Bei meiner Futaba T12FG mit Jeti Sender Modul TU2 (leider wurde meine Jeti DC 24 noch nicht geliefert) musste ich folgendes einstellen, damit die Geber die richtigen Funktionen bewegten.
1, Motor / Gas
2. Roll
3. Nick
4, Pitch
5. Heckrotor
6. FBL (Umschalten der Flight Modes)
Nachdem die Geber zugeordnet waren, habe ich die Mittelstellungen aller Funktionen korrigiert (Servomitte), das alle Schieber auf 0% stehen. Nun das selbe für die Endpunkt +100% und -100% (Endpunkt-ATV). Bei Motor / Gas +130% und -130% da sonst der Regler nicht initialisiert.

So nun kann das FBL und der Empfänger im Heli eingebaut werden. Dazu werden die Anschlüsse wie folgt eingesteckt.
Jeti9Jeti9
SV1 = Servo hinten
SV2 = Servo links
SV3 = Servo rechts
SV4 = Heckrotor Servo
SV5 = Drehzahlregler

Nach dem Einbau sieht es wie folgt aus.
Jeti7Jeti8

Nun kann der Heli fertig eingestellt werden.
Jeti11
Sobald der neue Sender Jeti DC 24 geliefert wurde, können diese Parameter über den Sender eingestellt werden.

 

Jeti DC 24

Heute ist die erste Lieferung von Jeti / Hacker gekommen, jetzt kann es losgehen und ich kann die ersten Helikopter und Quadrocopter umrüsten.
IMG_0172_mk

Jetzt fehlt nur noch der Sender Jeti DC 24, dann kann die Saison 2016 starten.  😎
DUPLEX-2-4EX-Pultsender-DC-24-Carbon-Line-Multimode-80001590_b_1

Goblin 380

Nachdem der Weihnachtsmann den Goblin 380 nicht pünktlich und komplett zu Weihnachten bringen kann, hat er schon mal ein paar Teile vorab geschickt.
Goblin-1683Goblin-1685
Der Rest kommt Anfang Januar 2015
sab-sg380-0_720x600